THE DJ HOERSPIEL ENSEMBLE

BÜHNENANWEISUNG
(bitte ausdrucken und unterschreiben)
(technische Anforderungen Ton/Backline/Bühne/Licht - Stand: 2004)

zurück

 

Bühnenanweisung zur Vertragsvereinbarung vom ............................................................

 

zwischen .........................................................................................................................

 

und .................................................................................................................................

 

ALLGEMEINES
Diese Bühnenanweisung ist fester Bestandteil des oben genannten Vertrages. Der Gastspielvertrag ist nur dann gültig, wenn auch die Bühnenanweisung unterschrieben zurückgeschickt ist.

Um pünktlich anfangen zu können, sind die Künstler ca. zwei Stunden vor Auftrittsbeginn am Veranstaltungsort. Sie helfen erheblich, wenn Sie eine Wegbeschreibung - z.B. einen kopierten Stadtplan mit eingezeichnetem Weg - mitschicken.

Zu Beginn des vereinbarten Aufbaus muß der Veranstalter bzw. dessen Vertreter und die Technik-Crew am Veranstaltungsort verfügbar sein. Das System ist bei Eintreffen der Künstler spielbereit, phasengleich, laufzeitkorrigiert und frei von Nebengeräuschen. Der Aufbau der Backline beginnt um ............. Uhr.

 

Folgendes Equipment muß vom Veranstalter gestellt werden:

1. Ton & Backline:

A) Mischpult:
Ein DJ Mischpult für 2 CD Player und 2 Plattenspieler.
Gut wäre: Technics, Numark, SYNQ, Numark, Gemini, Omnitronic, American DJ, ReLoop, Stanton, oder Vestax

B) PA System:
Gestellt werden muß ein professionelles, dem Saal angepasstes Stereo PA System z.B. von Meyer Sound, d&b, Nexo, EAW etc. für möglichst gleichmässige Beschallung des gesamten Publikumsbereiches einschließlich Nahbereich, Plätze unter Balkonen, Ränge usw. incl. aller notwendigen Controller, Verstärker, Delays, EQ´s etc.

Bei Festivals / größeren Veranstaltungen mit seperatem FOH-Mix benötigen wir:
2 Mono Kanäle
2 prefader, post EQ Ausspielwege für Bühnenmonitoring

C) Monitore:
2 identische Bodenmonitore (Wedges) 12“/ 2“ oder 15“/ 2“ z.B. Meyer Sound UM 1, d&b MAX oder Nexo PS 15 (bei Festivals / größeren Hallen mit seperatem FOH-Mix - auf 2 Ausspielwegen).

D) 2 DJ Turntables
Wir empfehlen: Technics, Numark, SYNQ, Numark, Gemini, Omnitronic, American DJ, ReLoop, Stanton, oder Vestax

E) 2 DJ CD Spieler (mit Pitchcontrol, Antischock und Jog/Shuttle-Rad)
Wir empfehlen: Denon, Gemini, Numark, Pioneer, Reloop, Technics oder Omnitronic


2. Bühne:

2 Stellflächen/Tische für Equipment (Turntables, CD Spieler, Computer, Groovebox, Mischpult)
je mindestens 1,80 x 0,70 m

Bühnenmaß mindestens 4 x 3 m
bevorzugt Theaterbühne mit Portal (Kastenbühne)
möglichst schwarzes Backdrop
alternativ heller Hintergrund mit flächiger Ausleuchtung (Opera o.ä. mit Farbwechslern)
1 Garderobe - abschließbar oder verläßlich bewacht, mit WC, und beheizt / belüftet.


3. Licht:

Wir bringen keinen eigenen LD mit. Deshalb vertrauen wir auf das örtliche Personal, ein passendes Lichtdesign zu erstellen und die Show zu fahren.

Ein Minimalbesteck für THE DJ HÖRSPIEL ENSEMBLE wäre z.B.:
2 x Sixbar PAR 64
2 x Profilscheinwerfer
bevorzugte Farben( nur für PAR 64): Amber, Dark Red, Blue, Margenta
Proofiler und Seitenlicht bitte weiß

Bitte kein Grün und auch keine in Grün resultierenden Farbkombinationen.

4. Catering

Bei Ankunft der Band belegte Brote, frisches Obst, Mineralwasser, Kaffee. Vor Konzertbeginn bzw. nachher (Absprache) ein warmes Essen pro Person. Es werden insgesamt 2 Personen unterwegs sein.

BITTE KEIN JUNKFOOD

5. SONSTIGES

 

 


................................................................................, den ............ ......................
Veranstalter

 

Künstler:
THE DJ HÖRSPIEL ENSEMBLE
HUBL GREINER // FRANZ DOBLER
CHERISYSTR. 18
78467 KONSTANZ
PHONE +49.(0)7531.29528
EMAIL: hubl@hubl.com
http://www.djhe.de